Schattensprache

Schattensprache ist eine extrem gut gemachte Ausstellung zur Gebärdensprache in Rendsburg. (Es gibt wohl auch noch weitere Standorte in Deutschland.) Im strengen Sinne handelt es sich nicht um eine Ausstellung, sondern um eine Schulung. Geführt von einem gehörlosen „Guide“ durchläuft eine Gruppe von bis zu zwölf Teilnehmern verschiedene Stationen, angefangen mit einfachen Fingerübungen bis hin zu kurzen Gebärden. Die gesamte Führung dauert etwa eine Stunde.
Beeindruckend war die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter (schon bei der Buchung). Außerdem ist es den Führern sehr gut gelungen, sich auf jede einzelne Gruppe einzustellen und wirklich alle ohne Ausnahme miteinzubeziehen. Die Schüler (zwei achte Klassen, die eher skeptisch mitgekommen waren) waren am Ende hellauf begeistert.

Unterrichtlich lässt sich die Exkursion zum einen in Bezug auf das Thema „Behinderung“ einbinden, passt aber auch gut in eine Einheit zur Kommunikation (verbal/nonverbal). Außerdem wäre dies sicher für Schultheatergruppen interessant, da man die dort vorkommenden pantomimischen Elemente bei der weiteren Arbeit noch vertiefen könnte.

Nähere Infos gibt es auf der Internetseite von Schattensprache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: